Mit Big Data Analytics Logistikkosten reduzieren

16.01.2019 | Besuchen Sie uns auf der LogiMat 2019 vom 19.02.-21.02. in Stuttgart in Halle 8, Stand F16

ebp-consulting präsentiert auf der LogiMat 2019 erstmalig das Toolset „Analytics as a Service (AaaS)“, mit dessen Hilfe mittels Massendatenanalyse Einsparpotenziale in der Logistik, in Transporten und in den Beständen identifiziert und gezielte Maßnahmen zur Optimierung abgeleitet werden können.

Große Daten­mengen waren bisher ein not­wendiges ‚Übel‘ in den Analyse­phasen eines jeden Effizienz­steigerungs­projektes. Mit den richtigen, leistungs­fähigen Daten-Tools (spezielle BI-Software­lösungen) und den darauf auf­bauenden Analyse- und Planungs­programmen können regel­mäßig und vor allem syste­matisch Logistik­optimierungen mit dem so­genannten Daten­gold durch­geführt werden. Aktuell verfügt die ebp-consulting über Big Data Analytics-An­wendungen für die Transport- und Behälter­auslastung, die Strecken­optimierung werks­interner Verkehre und für die Bestands­reduzierung in Verbindung mit der Anpassung von Dispositionsregeln. Standard­schnitt­stellen schaffen die Ver­bindung zu ERP-, WMS- und TM-Systemen. Benutzer­freundliche Front-Ends und vor­definierte Reports er­möglichen darüber hinaus eine cockpit-ähnliche An­wendung. Die ebp-consulting bietet Unter­nehmen mit dem Tool­set „Analytics as a Service (AaaS)“ die Möglich­keit und die Dienst­leistung etwaige Potenziale zu identifizieren und Maß­nahmen für Ver­besserungen zu definieren. Standardisierte Logistik­checks bieten interessierten Kunden einen guten Start­punkt in die Logistik­optimierung.

Vorteile des Toolsets „Analytics as a Service (AaaS)“ der ebp-consulting kurz zusammengefasst:

  • Schnelle Potenzialermittlung durch hohe Automatisierung und definierte Datenstrukturen.
  • Einsatz von validierten und getesteten Optimierungsroutinen.
  • Anschauliche Visualisierungs- und Analysemöglichkeiten durch anwendungsgerechte Dashboards und vorstrukturierte Reports.
  • Vordefinierte Optimierungslösungen für die Anwendungsfälle, wie z. B. Transportkostenoptimierung und Bestandsreduzierung.
  • Standardisierte Übergabe der Daten aus den betrieblichen Systemen.

Lesen Sie hier die komplette Pressemitteilung.

Zurück